Versand von Montag bis Freitag
Futterinsekten Abo
15 Jahre Erfahrung
Versandkostenfrei ab 60 Euro (deutschlandweit)

Gestaltung einer Rückwand mit Modellierton

Modellierung einer Terrarienrückwand mit dem Namiba Terra Puzzle Modellierlehm
Die Gestaltung einer Rückwand und die entsprechenden Vorbereitungen des Modellierlehms sind nur für Glas- , Kunststoff- oder Acrylterrarien gedacht. Der Hersteller des Modellierton, die Firma Namiba Terra, rät von einem Einsatz in Holzterrarien aus hygienischen und den klimaregulatorischen negativen Eigenschaften eben dieser Terrarien ab.
Zur Gestaltung benötigen wir Namiba Terra Puzzle Modellierlehm und Terra‑Puzzle Fixiermatten oder Terra‑Puzzle Fixiergittern.
Zuallererst sollten sämtliche Glasflächen im Terrarium gereinigt werden.

Befestigung der Fixiermatte oder des FixiergittersBefestigung des Fixiergitters mit Silikon
Das Fixiergewebe eignet sich für kleinere Terrarien oder zu Gestaltung eines Felsvorsprungs oder Sonnenplatzes, in größeren Terrarien verwendet man besser ein oder mehrere Fixiergitter.
Die Fixiermatte sollte punktuell mit Silikon (bitte nur Terraristik- oder Aquaristiksilikon verwenden) an der Rückseite des Terrariums geklebt werden, bei dem Fixiergitter zwecks besserer Befestigung alle Gitterfuschen an der Terrarienwand festkleben.
Ist die endgültige Position der Fixierelemente erreicht, dann das Silikon 24 Stunden trocknen lassen, um ein Ablösen von der Terrarienrückwand zu vermeiden.

Vorbereitung des Terra Puzzle Modellierton
Vorbereiten des ModelliertonsUm den Modellierlehm besser verarbeiten zu können, sollte man diesen vorher weich kneten.
Mit einem Draht oder Messer kann man dazu handliche Portionen von dem Tonblock abschneiden und  diese auf einem Holzbrett oder einem anderen festen Untergrund ordentlich durchkneten.

 Anbringen des Lehms und ausmodellieren
Anbringen des Modelliertons auf FixiergitterDen Modellierton so auf das Fixiergitter oder die Fixiermatte auftragen, so dass der Lehm hinter das Gitter oder Matte gedrückt wird. Dabei sollte die Rückwand in mehreren Etappen in einer Dicke von 2-3cm aufgebaut werden.

Der Lehm sollte von oben nach unten einmassiert werden, so dass er idealerweise hinter das Fixierelement gestopft wird.
Ist die Rückwand in der gewünschten Form gestaltet, kann der noch feuchte Ton  mit einem Spatel oder Löffel geglättet werden.

 

Dekorieren der Rückwand

Dekorationsmöglichkeiten der TonrückwandIn die Lehmrückwand können nun unterschiedliche Dekorationsmaterialien wie Kieselsteine, Schieferplatten, Korkäste, Wurzeln oder auch sukkulente Pflanzen eingebastelt werden.
Ein weiterer toller Farbeffekt ist das Bestreuen mit Sand (solange die Rückwand noch feucht ist), so können sehr schöne Akzente gesetzt werden.
Ist der Ton bereits zu trocken, einfach mit Wasser besprühen, den Ton etwas anweichen lassen und weiter bearbeiten.

Finish und Beschaffenheit der Oberfläche
Wichtig ist, dass die Naturton-Rückwand langsam trocknet (über einen Zeitraum von einigen Tagen), denn bei zu schneller Trocknung können sich Risse bilden. Fertig modellierte Naturton-RückwandDiese können aber einfach beseitigt werden in dem die Rückwand erneut angefeuchtet und mit weiterem Lehm aufgefüllt wird. Um ein gleichmäßiges Aushärten zu erreichen, kann die Rückwand auch noch mit Folie abgedeckt werden.
Die Konsistenz der Rückwandoberfläche kann durch zusätzliches Besprühen mit feinem Wassernebel (Sprühflasche) beeinflusst werden, häufigeres Ansprühen und Abtrocknen lassen die Oberfläche immer härter werden. Es muss nur darauf geachtet werden, dass es zu keinen Auswaschungen der Oberfläche und einem späteren Aufweichen der Rückwand kommt.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.